Vereinsgeschichte

Der Montessori-Förderkreis Rothenburg o.d.T. e.V. wurde am 8. Februar 1992 von 21 Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen. Das Ziel war von Anfang an die Gründung einer Montessori-Schule. Der Vorstand und die Mitglieder begannen sofort an der Verwirklichung dieses Ziels zu arbeiten und gingen mit ihrem Vorhaben an die Öffentlichkeit. Mit Hilfe von Informationsabenden, Info-Ständen und Presseberichten wurde der Plan, eine Montessori-Schule zu gründen schon bald bekannt und viele interessierte Eltern stießen zu den Gründungsmitgliedern hinzu.

Die erste Klasse der neuen Schule sollte schon im Herbst 1992 starten. Das bedeutete viel Arbeit. Der Vorstand beantragte die nötigen Genehmigungen bei den zuständigen Behörden, suchte geeignete Räume und pädagogisches Personal und klärte die Finanzierung. Weitere Eltern und damit auch SchülerInnen mussten für die Idee einer Montessori-Schule gewonnen werden. Die Eltern stellten gemeinsam Montessori-Material her um Kosten zu sparen. Mit vereinten Kräften gelang der Start zum Schuljahr 1992/93 trotz mancher Schwierigkeiten. Kinder und Eltern hatten jetzt eine Schule in der der Leitsatz Maria Montessoris "Hilf mir, es selbst zu tun." verwirklicht werden konnte.

Vorstand und Eltern mussten nun weiterhin eine intensive Öffentlichkeitsarbeit auf die Beine stellen. Mit Erfolg: im März 1993 hatte der Förderkreis bereits 117 Mitglieder und über 100 Schulanmeldungen. Im Herbst 1993 startete die nächste Klasse. Die angemieteten Räume waren aber nur für zwei Klassen ausreichend. So war von Anfang an klar: ein größeres Schulhaus muss her. Vorstand und Vereinsmitglieder wagten einen großen und mutigen Schritt: die Mitgliederversammlung beschloss bereits am 5. März 1993 den Neubau eines Schulgebäudes auf einem Grundstück in Neusitz bei Rothenburg.

Nun ging die Arbeit erst richtig los.

In unzähligen Stunden ehrenamtlicher Arbeit und mit Unterstützung des Architekten und vieler Eltern nahm der Vorstand die Aufgabe "Schulhausneubau" in Angriff. Parallel dazu musste natürlich weiterhin für die Schule geworben und PädagogInnen für die neue Klasse gesucht werden. Die neue 1. Klasse startete im Schuljahr 1994/95 in vorübergehend angemieteten Räumen. Am 9. Januar 1995 war es dann soweit: das neue Schulhaus konnte bezogen werden. Die Mitarbeit vieler Eltern hatte dies erst möglich gemacht. Auch die Gestaltung der Außenanlagen wurde von den Eltern geleistet. Die Grundschule besteht mittlerweile aus vier jahrgangsgemischten Klassen. Im Schuljahr 2008/2009 startete die weiterführende Montessori- Schule mit einer jahrgangsgemischten Gruppe aus 19 Fünft- und Sechstklässlern im ehemaligen Franziskanerkloster in der Herrngasse 14 in Rothenburg. Bis 2013 wurde das Gebäude schrittweise umgebaut, damit es allen Anforderungen einer modernen Schule gerecht wird.

Auch heute ist die Mitarbeit der Vereinsmitglieder in vielen Bereichen gefragt. Eltern arbeiten in verschiedenen Arbeitsgruppen des Förderkreises und im Elternbeirat mit.

Der Montessori-Förderkreis hat derzeit ca. 290 Mitglieder. Die im Förderkreis organisierten Eltern haben den Traum von einer "Schule vom Kinde aus" Wirklichkeit werden lassen und tragen die Schule auch weiterhin

Kontakt

  • Private Montessori-Schule
    des Montessori Förderkreises Rothenburg o.d.T.e.V. in Neusitz
  • Waldstraße 15
  • 91616 Neusitz
  • Telefon: 09861 / 87 90 0

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
built with by markus sailer